Die Rückkehr der Bloggerin

Das Krankenlager meldet Entwarnung und somit nehmen wir langsam wieder etwas Fahrt auf ;). Vielleicht habt ihr mich ja schon vermisst und wenn ja, hier bin ich also wieder!
3 Wochen Grippe und somit 3 Wochen Stillstand liegen hinter uns.
Die Baugenehmigung ist leider noch immer nicht eingetrudelt, aber ein Telefonat heute brachte schon vielversprechende Nachrichten. Zur Hälfte ist die Genehmigung durch, nun muss nur noch der Kollege der Sachbearbeiterin seinen Teil abschließen. 
Ich soll mich am Donnerstag wieder melden, bis dahin wisse sie sicher mehr. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, weil sich alles sehr positiv anhörte, dass ich am Donnerstag die Genehmigung mitgeteilt bekomme und die Unterlagen dann kommende Woche hier eintreffen werden. Wenn das so ist, wäre ich schonmal um einen Punkt erleichtert! 

Der nächste Schritt war heute dann das längst fällige Treffen mit unserem Bauleiter... Dank Grippe hatten wir dafür leider vorher keinen Kopf. Gestern Nacht gingen wir alle Punkte noch einmal durch und waren heute somit bereit für unseren Termin! Die wichtigsten Punkte im Überblick:

Im EG wurde das Waschbecken noch einmal verschoben und nimmt nun am Fenster Platz. Eine Wand wurde verbreitert, so dass der Wäscheabwurf vollkommen verschwindet.
Das Datenblatt für unseren aktuell ins Auge gefassten Kamin haben wir abgegeben.
Die Einbau-Spots im Atelier wurden wieder gestrichen und das Schneeschutzgitter vorm Eingang haben wir ebenfalls gestrichen. Die bodentiefen Fenster erhalten Granit Fensterbänke.


Im Keller entfallen 3 Schachtfenster. Der Technikraum hat nun nur noch ein Fenster und die 2 Fensterschächte in den größeren Kellern entfallen komplett. Dafür wird nun auf der Westseite ein Lichthof angelegt und die beiden Räume bekommen normale Fenster.
Der komplette Keller (mit Ausnahme des Technikraums) erhält eine Fußbodenheizung und der Keller wird in Wohnraumhöhe gebaut. Ein 2ter Anschluß für Waschmaschine Nr. 2 ist ebenfalls beschlossen.

Im OG wurde noch einmal die nicht tragende Wand zwischen den beiden kleineren Kinderzimmern angesprochen, die ich mir gewünscht habe. Meine Badewanne wir eingemauert und die Mauer bis zur Wand vorgezogen. Im Dachstuhl gibt es einen Auslaßziegel für die Satelitenanlage.

Eine Entkalkungsanlage bekommen wir ebenfalls, da wir extrem kalkhaltiges Wasser haben werden. Ich bin gespannt, ob sich der Unterschied im Alltag zeigen wird. Erinnert mich doch in einem Jahr daran, mal zu berichten *lach* !

Das müssten so ziemlich alle Änderungen der letzten beiden Termine sein...

Außerdem habe ich heute mit dem Zulieferer telefoniert, von dem wir unseren Boden beziehen wollen. So wie es aussieht, wird mein Wunsch-Design aus dem Sortiment des Herstellers genommen. Da ich nicht noch einmal Wochen mit der Suche nach dem perfekten Boden beginnen möchte, werden wir also unsere Bestellung recht zeitnah erledigen. Der Boden wird dann auch gleich bezahlt, aber nach Bedarf geliefert. Damit können wir auf jeden Fall gut leben!

Dem Treppenbauer muss ich nach wie vor schreiben und ich denke auch sonst, habe ich noch einiges nachzuholen. Aber das war es nun erstmal - ich finde das ist ja schon mal einiges ;)

Hier noch einmal ein Bildchen vom Wunsch-Boden:






Kommentare :

  1. Hallo,
    das mit der Baugenehmigung kenne ich auch. Nachdem wir wussten, dass im März begonnen werden soll, wurden wir Ende Januar schon nervös. Ich wünsche Euch, dass Ihr sie bald bekommt! Das mit dem "Neid" hatte ich auch, wenn ich Baustellen sah, die schon weiter waren als unsere - glaub mir, das legt sich sobald es los geht :-)
    Unser Haus wird nicht so groß, wirkt nur auf den Bildern so, weil die Grube größer ist, als die Umrisse des Hauses.
    Viele Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist halt so schlimm, weil wir ja schon so lange warten & planen. Bei uns ging ja, bevor wir jetzt bei unserer Baufirma gelandet sind, einiges schief. Eigentlich müsste das Haus schon fast fertig sein!
      Und als nun Juni und nicht April zum Baustart wurde, war das für mich schon schlimm. Irgendwann will man einfach nciht mehr warten - irgendwann will man dran sein. Auch wenn 2 Monate hin oder her im Prinzip ja nicht so schlimm sind *seufz*....

      Löschen
    2. Das verstehe ich gut. Wir wollten erst kaufen, haben vor einem Jahr auch schon ein Haus in der engeren Auswahl gehabt - leider hat uns der Makler "ausgetrickst". Wir hatten sogar schon die Finanzierungsbestätigung abgegeben. Damals dachten wie noch, wir ziehen 2014 ins Eigenheim. Wir haben viele Häuser gesehen - teilweise wirklich abrissreif ... und was dann noch dafür verlangt wurde. Irgendwann war es uns einfach zu viel und so reifte der Entschluss zu bauen. Das Grundstück war auch relativ schnell gefunden, in der Zwischenzeit hatten wir schon die ersten Angebote der Baufirmen eingeholt. Bis dahin hatten wir alles noch selbst in der Hand und plötzlich hieß es ständig "warten" - auf die Antragsunterlagen - Baugenehmigung - Termine für Bemusterungen und darauf, dass es los geht ... da wird man einfach ungeduldig.
      Du siehst, ich verstehe Dich sehr gut:-)
      Liebe Grüße Angelika

      Löschen
  2. Die Farbe Eures Wunschbodens gefällt mir echt gut, schön dass ihr den jetzt noch bestellen könnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)! Ich habe echt lange gesucht, gibt nicht allzu viele sehr dunkle, elegante Böden. Meist sind sie mir entweder zu rustikal oder der Farbton passt nicht - bzw. einfach zu hell.

      Jetzt wo ich ihn bestellen muss, habe ich aber wieder Muffensausen... Mensch, endgültige Entscheidungen liegen mir iwie nicht :/

      Löschen