Bauantrag abgelehnt...

... bzw nur mit Sondermaßnahmen! 

Ich kann es noch immer nicht fassen! Unser Traumhaus wird nicht genehmigt oder zumindest nicht so wie vorgesehen!
Aufgrund des angrenzenden Wasserschutzgebietes müssen wir 2 / 3 des Grundstücks mit dem Element Wasser gestalten, d.h. wir brauchen einen riesigen Teich mitten im Grundstück. Das ist nicht nur unzumutbar für unsere Kinderplanung, sehr teuer, nein um diese Fläche zu erreichen, müssen wir das Haus auch deutlich verkleinern und innerhalb des Grundstücks verschieben. Das wirft unsere Planung total um.
Im Grunde fragen wir uns nun überhaupt, ob das Projekt so Sinn macht?!

Wollen wir wirklich in einem Haus leben, in dem man den Garten kaum trockenen Fußes betreten kann? Die Mücken, die Frösche?! Das alles scheint eine ziemliche Zumutung zu sein und wir verstehen absolut nicht, was in den Herren (und evtl Damen) vorging, als sie diese Auflage beschlossen haben. Nun haben wir nur 4 Optionen: 1) Bauen nach Vorschrift, 2) vor Gericht ziehen, 3) alles auf Eis legen oder 4) warten bis der 1. April vorrüber ist ;)



Kommentare :

  1. Hallo,
    oh weia, jetzt hattest Du mich aber. Ich hatte schon Mitleid :-)
    Aber mein Mann und ich haben dann herzhaft gelacht.
    Liebe Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  2. :D! Spontane April-Eingebung, schön wenn ich Euch zum lachen gebracht hab! :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es auch voll abgenommen und dabei ist heute schon der zweite April ;O).... Bei den Ämtern ist doch wirklich alles möglich... Siehe Hamburg und ihre Überschwemmungsgebiete... Aber schön das jetzt alles durch ist ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... das hat mein Mann (ohne es zu glauben) aber auch gesagt, dass es zwar echt verrückt ist, aber man den Behörden alles zutrauen kann ;)
      Ich bin echt so froh über die postive Nachricht heute und würde halt so so so so so hoffen, dass wir vllt doch noch vorrücken :D

      Löschen