Die Ruhe vor dem Sturm

Was für ein hübscher Tag! Mein Mann hat heute Home-Office Tag und so konnte ich ihn überreden, mit mir gemeinsam das Töchterchen zur KiTa zu bringen. Weise und vorausschauend, wie sich nachträglich herausstellte, als ich mir die Türklinke in den Kopf rammte. So hätte ich eh nicht selbst fahren wollen, dröhnte mir doch jetzt erst mal der Kopf ein wenig.

Nachdem wir Belle abgesetzt hatten, konnte ich meinen Mann dazu überreden, noch kurz am Grundstück vorbei zu sehen. 

Und es war einfach schön! Sonnenschein & Vogelgesang - eine schöne Mischung. Aber zumindest für ein paar Monate würde ich jetzt gerne mal die Ruhe stören ;)


Panorama-Aufnahme:




Kommentare :

  1. Hallo,
    Euer Grundstück sieht groß aus. Wie groß ist das denn?
    Es dauert noch, bis unser Haus "angeflogen" kommt. Jetzt sind erstmal wieder Erdarbeiten dran und Anfang Mai soll die Garage kommen. Und dann "erst" das Haus.
    Viele Grüße Angelika (Ich hin mal gegen die Türkante gerannt - Folge: gebrochene Nase und OP -> NICHT schön! Ich hoffe Du hast keine Beule!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fast vergessen: du machst ja Sachen 😱, das ging ja richtig böse aus...
      Nein, erstaunlicherweise keine Beule, auch wenn die Stelle noch weh tut...

      Löschen
  2. So groß ist es dann leider nicht, zwischen dem Haus unten und unserem Grundstück (dort wo das Bauschild steht (bzw. dahinter), ist noch ein Baugrund! Aber schön wär´s, wenn das alles eins wär :D.
    Unser Grundstück hat 917qm.
    Erst Garage dann Haus? Irrt die Garage dann nicht, wenn Kran und Co Platz brauchen?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    jetzt kommt bei mir der Neid ;-)
    Ich mag große Gärten ... unser Grundstück ist 100qm kleiner. Das war von denen, die noch übrig waren, natürlich (!!!) das größte;-)
    Der Kranstellplatz kommt vor die Garage, das machen die scheinbar immer so.
    Viele Grüße Angelika

    AntwortenLöschen