Tag 1 in Bildern!

So aufgeregt war ich sicher schon lange nicht mehr. Nach all den Monaten der Planung soll es nun endlich los gehen und sich am Grundstück etwas bewegen. Kaum zu glauben! Und selbst jetzt, wo ich den Bagger heute mit eigenen Augen über´s Grundstück pflügen sah, kann ich es kaum glauben. Unser Haus entsteht gerade!
Nachdem morgens Mademoiselle zur Kita gebracht wurde, holte ich noch schnell meine Mutter ab und wir warfen einen ersten, faszinierten Blick aufs Grundstück.
Zuerst dachten wir "hmm... da ist ja niemand", dann erspäten wir die Kästen und als wir näher ans Grundstück kamen und ein wenig um die Kurve fuhren, sahen wir auch schon den Bagger...
Das Wetter spielte nicht so ganz mit und so war es etwas triest am Bauplatz. Aber zur Feier des Tages hatte ich heute meine große Kamera dabei und somit sind trotzdem schöne Bilder für Euch (und uns) entstanden.




Wir haben uns dann noch kurz mit dem Baggerführer unterhalten und mal wieder bestätigte sich der bisher gute Eindruck unserer Baufirma: nett & kompetent war auch er!
Nach einem kurzen Einkauf, einem Frühstück und dem Besuch beim Elektriker (mussten noch klären, dass der Elektro-Anschluss nun noch dringender ist und alles mit Eile in die Wege geleitet werden muss) holten wird die Kleine wieder aus der Kita. Sie war natürlich schon ganz aufgeregt, auch wenn es für Sie merkbar noch schwerer ist, die Situation richtig zu begreifen. Als wir dann zur Bauplatz fuhren tönte es schon "WOooooowwww" aus dem Kindersitz.
Sie war sofort hin und weg, wurde mit Gummistifelchen und einer Regenjacke ausgestattet und dann durfte der neue Bauhelfer-Helm natürlich nicht fehlen. Sie war total begeistert vom Geschehen und ich denke, heute konnte sie es erstmals so richtig begreifen, wo und wie unser Haus nun entsteht.

Natürlich musste sie sich auch noch fachkundig mit dem Mann vor Ort unterhalten, ihren Lebenslauf hat sie ihm ausnahmsweise mal erspart, das kommt aber sicher noch! Dann gab es Leberkäsesemmeln und man unterhielt sich noch einmal ein wenig.

Auch wenn die Grube noch nicht allzu tief ist - es ist schon sehr beeindruckend. Bisher habe ich ja noch nie verstanden, warum man in jede Baugrube starren muss und davon stundenlang fasziniert ist - zumindest bei meiner Grube hat mich die Faszination aber auch gepackt.
Der am schlechtesten benannte Feiertag aller Zeiten hat dann leider dafür gesorgt, dass es erst am Montag wieder weiter geht.

Bis dahin dürften die Glückshormone noch reichen. Heute Abend guckt sich mein Mann noch seine Erdhaufen an und am Montag glotzen wir dann zu zweit in unsere Grube. Spätestens Mittwoch bekommen wir dann Strom am Bauplatz, somit sollte alles zügig weiter gehen.

Und nun gibt es ganz viele Bildchen zu bestaunen :)!




















Kommentare :

  1. Hallo,
    jetzt geht's auch bei Euch los, das freut mich!
    Bei uns kam heute die Garage - aber wir besichtigen erst am Montag und dann gibt es Bilder :-)
    Euer Mädchen sieht super aus mit dem Helm :-)
    Viele Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Baugruben können soooo faszinierend sein :D.

    AntwortenLöschen
  3. Wie man sicher über einen Bagger freuen kann. Endlich geht's los :)

    AntwortenLöschen