Tag 43: die Treppe des Grauens!

Als wir uns am Freitag, dem letzten Arbeitstag der 28ten Kalenderwoche, unserem Haus näherten, begann ich schon zu grinsen! Ein Treppenvertrieb hatte sein Schild am Haus aufgehängt und ich wusste natürlich sofort was das bedeutete! Endlich sollte ich auch ich in der Lage sein, das Obergeschoß zu besichtigen! Wie aufregend!
Schnell erklimmte ich das Podest und ging durch den Gang in Richtung Treppenhaus... und dann wurde mir schlecht - richtig schlecht!
Ich muss dazu sagen, dass Treppen und Höhe im Allgemeinen bei mir Unbehagen auslösen und mir war natürlich klar, dass eine Bautreppe nicht das Maß der Bequemlichkeit darstellen würde, aber in meiner Vorstellung war ich wohl doch etwas blauäugig gewesen.

Zwischen Erdgeschoss und OG war eine Stange gespannt die mit ein paar Schrauben jeweils in der Betondecke verschraubt waren. Das wars... und dazwischen viele Stufen die eine enge Wendeltreppe ergaben. Nie, nie, nie im Leben würde ich diese Treppe erklimmen können - ebensowenig wie meine Mutter oder das Kind. In meiner Vorstellung bracht das Ding zusammen oder kippte einfach um, das Treppenhaus war ja groß genug als das man mit samt der Stange nach unten fallen könnte.

Ein Plan musste her... Wir betonieren einfach nachträglich und machen eine feste Treppe rein. Oder es muss eine andere Bautreppe her... oder ich benutze doch lieber das Gerüst und gehe von außen ins Haus. Viele Ideen, viel Verzweiflung. Am Abend philosophierten wir darüber, wie teuer wohl eine nachträgliche Betontreppe wäre und welchen Aufpreis das bedeuten würde.

Und ich fragte in einem Bauforum nach, ob diese Treppe überhaupt den Sicherheitsstandards entspach (ist ja schließlich viel zu klein für dieses Treppenhaus)... ja, ich versuchte wirklich alles und mir war einen Tag komplett schlecht.

Dann wurde ich aufgemuntert und mir wurde der Kopf gewaschen. In vielen anderen Häusern gäbe es nur Leitern und so eine Treppe hält schon - muss sie ja..

Noch am selben Wochenende nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und ja, mittlerweile war ich schon im Obergeschoss! Mehrfach! Finde ich die Treppe mittlerweile gut? Schei..e nein! Habe ich mich damit abgefunden? Ja, so in etwa kann man es sagen und wenn ich mich an die Tipp aus dem Internet halte und nicht nach unten sehe, bin ich mittlerweile doch schon ganz schnell oben!









Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen